Schelderoute
NL FR EN DE
Zurück zur Übersicht

Schelderoute

181 km - 477 Meter

Das schwierigste an der Schelde-Route ist die Entscheidung, wo man picknicken soll. Mitten im Grünen an den Seen in Avelgem? Entlang der malerischen Gracht in Spiere-Helkijn? Oder vielleicht entlang der Graslei, wie ein echter Genter Bürger?

Die Schelde verbindet einige unserer schönsten Kunststädte miteinander. Sie werden das Oudenaarde von Adriaan Brouwer entdecken, Schlösser in Laarne und Antwerpen bestaunen und an Fischerdörfern vorbeiradeln. Sie folgen dem Treidelpfad und lassen die Landschaft an sich vorbeiziehen, den Wind in Ihren Haaren. Da sind die Fähren, die Natur, die sich mit den typischen gotischen Gebäuden entlang des Flusses abwechselt, die allgegenwärtigen Spuren der Schifffahrtsgeschichte, die Fischereiindustrie, die Hand in Hand mit der Gastronomie geht. Ganz zu schweigen von der Schönheit und Vielfalt des Flusses selbst. Bestimmt das ein oder andere Instagram-Foto wert!

Ein weiteres Plus: Da das Wasser die Route kreuzt, finden Sie auch regelmäßige Fährverbindungen mitten im typischen Überschwemmungsgebiet der Feuchtgebiete, auch Sigmanatuur genannt. Insgesamt gibt es 12 von ihnen, die Sie sicher und sanft über die Schelde, Rupel oder Durme schippern. Die perfekte Gelegenheit für eine kleine Pause.

Bilder

Verkeersbord